browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Wissensstunde: Satellitenbilder auf Garmin Oregon

Posted by on 21. Februar 2011

Seit dem das Update (3.22b) für den Oregon draußen ist (schon etwas länger her), wurde etwas möglich womit bis jetzt nur das DeLorme geworben hat:
Satelitenbilder (Luftaufnahmen wie bei Google Earth) als Kartenhintergrund.
Ich habe dazu 2 Tools gebraucht:
GMapMaker (Direktlink)
OziMap2Kmz (Direktlink)
GMapMaker starten, auf „Map“ klicken (siehe Bild rechts),  Kartenausschnitt einstellen und anschließend alle Werte die auf dem Bild zu sehen sind, übernehmen. (wählt ein Ausschnitt mit max. 10240×10240 pxl) Anschließend bestätigen wir mit „Go“, wählen einen Speicherort aus und warten geduldig.
Wir öffnen, nachdem wir das Bild und eine *.map-Datei im gewählten Speicherort vorfinden, das Programm OziMap2Kmz, bei welchem wir auf „Find a Map File“ (siehe Bild links unten) klicken und die *.map-Datei auswählen welche GMapMaker erstellt hat.
Anschließend Stellen wir den kleinsten Wert bei
Number of Cols“ und „Number of Rows“ ein und achten darauf, dass die 1024×1024-Anzeige grün ist! Falls diese auf rot springt, dann wählt ein höheren Wert. (falls kein grüner Wert möglich, wiederholt den Schritt mit dem GMapMaker mit einem kleineren Kartenausschnitt)
Wir klicken auf „Split Map Into Smaller Pieces“ und warten kurz. Nachdem die Anzeige rechts still steht, schauen wir in den Ordner aus dem wir OziMap2Kmz gestartet haben nach der KMZ-Datei.
Diese KMZ-Datei kopieren wir nun auf das Garmin Oregon o.Ä. in den Pfad:
„X:\Garmin\CustomMaps\Satelitenfoto.kmz“ (wobei „X“ der Laufwerksbuchstabe des Garmingerätes ist)
Beachtet bitte, dass Ihr niemals mehr als 100 Bilder (Number of Rows x Number of Cols) auf euer Gerät INSGESAMMT ladet!   Bsp: satelitenfoto1.kmz (8×10)  und satelitenfoto2.kmz (2×10)   = insgesammt 100 Bilder  und das ist das Maximum!
Alles was drüber geht lässt das Gerät gnadenlos Abstürzen!
Fragen einfach hier posten!

2 Responses to Wissensstunde: Satellitenbilder auf Garmin Oregon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.