browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Das neue Garmin GPSmap 64s ist da!

Posted by on 6. April 2014

Erst vor kurzem haben wir euch das bisher aktuelle Modell der GPSmap Reihe, nämlich das 62s vorgestellt. Nach einigen Jahren Pause in dieser Serie hat Garmin nun die Nachfolgerserie 64 auf den Markt gebracht.
Verfügbar ist es auch wieder in drei Preisklassen: 64, 64s und 64st
Für unseren Test wählen wir ganz klar wieder die „Mitte“ 64s, bei der das Preis-/Leistungsverhältnis einfach perfekt ist

Unser erster Eindruck:

Auf den ersten Blick fällt äußerlich kein großer Unterschied zum Vorgänger auf. Die Verpackung ist bis auf ein paar kleine Änderungen gleich design’t und auch das Gerät selbst hat die gleiche Form/Farbe wie das 62s. Soweit aber nur zum äußerlichen Teil, technisch wurde das Gerät um einige klasse Features weiterentwickelt. Doch dazu später mehr. Im Lieferumfang finden wir auch wieder die „Grundausstattung von Garmin“, die völlig ausreicht. Wir sprechen vom Gerät selbst, dem Karabiner-Clip, ein USB-Datenkabel sowie eine Schnellstartanleitung. Das sollte für’s erste auch völlig ausreichen. Eine evt. Fahrradhalterung kann noch dazu erworben werden bzw. ist viell. vom Vorgängermodell schon vorhanden. Diese passt also auch weiterhin für die 64er Serie. Zur Wertigkeit dieser GPS-Geräte von Garmin kann man wie immer nur 5 von 5 Sterne geben. Klasse Verarbeitung, präziser Tastendruckpunkt,…

Die Neuerungen beim Cachen:

Optisch hat sich also nicht viel verändert, beim technischen Teil sieht es da ganz anders aus. Garmin hat das GPSmap 64s auf den Stand der aktuellen Technik 2014 gebracht und liegt damit nun weit vorne im Marktspektrum. Die Bedienung ist wie immer kinderleicht und kann auch mit einer Hand ohne Probleme durchgeführt werden. Hauptsächlich gehen wir nun aber auf die Veränderungen zwischen den zwei Generationen 62s und 64s ein.
Der interne Speicher wurde aufgerüstet von 1,7 auf 4 GB, damit könnt ihr eine ganze Masse an gpx Dateien auf dem Gerät speichern. Zusätzlich gibt es natürlich auch wieder die Möglichkeit mit einer Micro-SD Karte zu erweitern…
Außerdem gibt es wie auch schon bei anderen Modellen einen barometrischen Höhenmesser sowie einen genauen 3-Achsen-Kompass. Nette Features, die gerne unter Cachern gesehen werden.
Doch nun kommen wir zu unserer Lieblingsneuerung, die es bisher nur bei sehr wenigen GPS-Geräten gibt.
Das 64s verfügt über eine Bluetooth Schnittstelle, damit ist es möglich das GPS mit eurem iPhone zu koppeln. Was ihr für einen Nutzen dadurch habt? Ihr könnt eure ganz genaue Position euren Kontakten senden oder auch einfach das Handy in die Tasche stecken und Push-Mitteilungen z.B. Whatsapp, SMS oder Emails auf dem 64s empfangen und lesen. Eine super Kombination zwischen iPhone und GPS-Gerät, die in Zukunft mit Sicherheit noch weiter ausgebaut werden kann. Damit erstrecken sich ganz neue Möglichkeiten und das ständige Handy rausholen, SMS checken, wieder einstecken, dazwischendrin noch in den Matsch werfen ist Geschichte.
Wir sind gespannt was sich in diesem Sektor noch tut und halten euch auf dem Laufenden.

Technische Daten:

Abmessungen, Gewicht & Leistung:

Geräteabmessungen, B x H x T: 6,1 x 16 x 3,6 cm (2,4” x 6,3” x 1,4”)
Anzeigegröße, B x H: 4,1 x 5,6 cm (1,6 x 2,2 Zoll); 2,6 Zoll (6,6 cm) Diagonale
Anzeigeauflösung, B x H: 160 x 240 Pixel
Anzeigeart: Transflektiv, 65.000 Farben, TFT
Gewicht: 260,1 g mit Batterien (9,2 oz)
Batterie: 2 AA-Batterien (nicht im Lieferumfang enthalten); NiMH-Akkus oder Lithium-Batterien empfohlen
Betriebsdauer der Batterien: 16 Stunden
Wasserdicht: ja (IPX7)
Schwimmfähig: nein
Hochempfindlicher GPS Empfänger: ja
PC-Schnittstelle: high-speed USB and NMEA 0183 compatible

Karten & Speicher:

Basiskarte: ja
Möglichkeit, Karten hinzuzufügen: ja
Integrierter Speicher: 4 GB
Akzeptiert Speicherkarten: microSD™-Karte (nicht im Lieferumfang enthalten)
Wegpunkte: 5000
Routen: 200
Trackaufzeichnung: 10.000 Punkte, 200 gespeicherte Tracks

Funktionen:

Automatische Routenführung (Abbiegehinweise auf Straßen): Ja (mit optionalen Karten für detaillierte Abbildungen von Straßen)
Elektronischer Kompass: yes (Neigungskorrektur, 3-axis)
Touchscreen: nein
Barometrischer Höhenmesser: ja
Camera: nein
Geocaching-Modus: Ja (papierlos)
Custom maps compatible: ja
PhotoNavigation (Navigation mittels mit Koordinaten versehener Fotos): ja
GPS-Games für draußen: nein
Jagd- und Angelkalender: ja
Sonnen- und Mondkalender: ja
Gezeitentabellen mit optionaler BlueChart Karte: ja
Flächenberechnung: ja
Benutzerdefinierte POIs (es können weitere POIs hinzugefügt werden): ja
Übertragung von Gerät zu Gerät (Daten werden drahtlos mit ähnlichen Geräten ausgetauscht): ja
Bildbetrachter: ja
Mit Garmin Connect™ kompatibel (Online-Community zur Analyse, Klassifizierung und zum Austausch von Daten): ja
Zusätzliches: Antenne: Quad-HelixGlonass: jaIntelligente Benachrichtigungen: jaLive-Tracking: Ja (mit Garmin Connect™ Mobile)Vorinstallierte Caches von geocaching.com: 250.000

Fazit:

Wer bisher mit den Vorgängermodellen im GPSmap Bereich gut klargekommen ist, für den ist die neue 64er Serie eine willkomene Neuerung. Die Tastennavigation liegt doch noch vielen um einiges einfacher als der Touchscreen z.B. beim Oregon. Auch technisch können wir euch das GPS-Gerät nur weiterempfehlen, hätten wir die Wahl zwischen dem 62s und 64s würde es ganz klar auf letzteres hinauslaufen. Die Bluetoothunterstützung sowie Glonass,… sind einfach top!
Der Garminpreis liegt bei der 64s Version momentan noch bei 399 Euro.
Wenn ihr das Gerät jedoch über unseren Partnershop

… bestellt, zahlt ihr nur  349 Euro. Ein echt fairer Preis!
Und nun wünschen wir allen zukünftigen Besitzern viel Spaß und viele Funde 😉

3 Responses to Das neue Garmin GPSmap 64s ist da!

  1. Schuppe

    Da ich den Vorvorgänger besitze wäre es eine interessante Anschaffung wert…

  2. Dr. Anis Haddad

    Habe mir dem Garmin 64s Navi gekauft. Benötige eine vernünftige Gebrauchsanweisung zum Umgang mit dem Gerät. Danks im Voraus

    Haddad

  3. schur

    Ich hatte eigentlich gute Erfahrungen mit dem Garmin 60CSx. Nun habe ich mir den 64s gekauft. Ich habe im Benutzerhandbuch gelesen, dass das Gerät die Tracks automatisch speichern und löschen kann. Mich würde interessieren, ob mehrfach je 10.000 Punkte gespeichert werden, oder wie bei dem 60CSX die ersten wieder überschrieben werden. Ich musste immer aufpassen, dass ich rechtzeitig einen PC zur Hand hatte, um die Tracks zu speichern.

    Für eine Antwort, vielen Dank im Voraus

    Jürgen Schur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.